banner_52mx_5.jpg
 
Mixing & Routing System Serie 52
Mixing Console 52/MX
Mixing Console 52/RX
Mixing Console 52/SX
Mixing Console 52/DX
Mixing Console 52/TX - NEU
 
Mixing & Routing System 52/XC2
Mixing & Routing System 52/XD
 
Weitere Produkte
Download
 
Vertrieb
Kontakt
Firma
Inhalt


BIRTV 2016
birtv Vom 24. bis 27. August 2016 in Peking.
Beijing China International Exhibition Center.

Sie finden unsere Produkte am Stand von JCE Electronic Equipment International Co., Ltd. (Halle 2, Stand 2015)
 
IBC 2016
www.ibc.org Vom 08. bis 13. September 2016 im RAI Congress Centre in Amsterdam.

Wir würden uns freuen, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen.
 
 
Mixing Console 52/MX
Mixing Console 52/MX
52/MX_1Das 52/MX präsentiert sich in einem neuen Design. Seine neu entwickelte Bedienoberfläche wird individuell aus Einzelfadermodulen, Zentralmodulen sowie berührungsempfindlichen TFT-Displays zusammengestellt. Die neue Farbgebung, die Handablage und die abgewinkelte ergonomische Form lassen das 52/MX von seinen Vorgängern optisch deutlich abheben. Eine große Auswahl an Fader- und Kontrollmodulen sowie verschiedenste Größen und Formen von Einbauwannen ermöglicht es, ein Mischpult zusammenzustellen, das genau Ihren Anforderungen entspricht.
Weiter …
 
Die 52/MX Architektur

tn_52mx_00172Das Mischpultsystem 52/MX ist modularer als man es bisher von DHD Konsolen gekannt hat. Mit Modulen in Streifentechnik, einer im Rundfunk seit jeher bekannten und bewährten Bauform für Audiomischpulte, wird die Flexibilität auf ein Höchstmaß gesteigert. So können selbst kleinste Bedieneinheiten realisiert werden. Abgesetzte Redaktionsplätze, Nachrichtenstudios oder Bedienelemente zur Steuerung von Sendeleitungen und Koppelpunkten lassen sich somit gleichermaßen umsetzen wie große Konsolen mit umfangreichen Faderfunktionen und komplexen Abhör- und sonstigen Steuerungsfunktionen.

Nahezu alle Module des 52/MX sind miteinander kombinierbar. Fadermodule lassen sich beispielsweise einfach mit Kontrollmodulen ergänzen, die den Kanalzug mit zusätzlichen Encodern oder Tasten erweitern. Das gleiche gilt für die zentrale Bedieneinheit, deren Funktionsumfang nun sehr variabel den Bedürfnissen angepasst werden kann.
Die Verkabelung mittlerer und größerer Systeme wird duch den durchgängigen Einsatz von Ethernet über CAT5-Kabel erheblich vereinfacht da der vom RM4200D bekannte CAN Bus beim 52/MX nicht mehr zum Einsatz kommt.

Bei allen Neuerungen halten wir dennoch an den bewährten Prinzipien unserer bisherigen Mischpulte RM4200D und dessen Vorgänger RM3200D fest:

  • frei (mit den in der Toolbox5 verfügbaren Funktionen) konfigurierbare Hardware, keine festgelegten Tastenfunktionen
  • leicht verständliche Konfigurationssoftware Toolbox5
  • hohe Zuverlässigkeit für den täglichen 24-h-Betrieb durch robuste Verarbeitung

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>



   

© 2016 DHD Deubner Hoffmann Digital GmbH


Specifications and design are subject to change without notice. The content of this document is for information only.
The information presented in this document does not form part of any quotation or contract, is believed to be accurate and reliable and may be changed without notice.
No liability will be accepted by the publisher for any consequence of its use.
Publication thereof does neither convey nor imply any license under patent rights or other industrial or intellectual property rights.